Gönn dir eine kleine Auszeit
Gönn dir eine kleine Auszeit

„Gönn dir eine kleine Auszeit“ wird eine neue kleine Serie von mir, in der ich euch immer mal wieder ein paar Ideen zeigen möchte, um sich einen kleinen Wellness / Entspannungsmoment für Daheim zu schaffen. Manchmal hilft da wirklich nur eine Kleinigkeit – wie eine Tasse Tee – aber man nimmt sich häufig nicht die Zeit dafür.

Gönn dir eine kleine Auszeit #1 – It´s Tea Time

Ich bin grundsätzlich kein „Heißgetränke-Fan“ (trinke ja keinen Kaffee), aber so eine heiße Schokolade oder eine gut duftende Tasse Tee bei schmuddeligem Regenwetter am besten noch vor dem Kamin ist schon eine wirklich feine Sache! Jetzt schnappt ihr euch dazu noch ein gutes Buch und schon habt ihr einen super Wohlfühlmoment, der es schafft euren Alltagsstress etwas auszublenden. Oder ihr geht einfach mal raus an die Luft, eine Runde um den Block spazieren und danach kommt ihr heim – wahrscheinlich ziemlich erfroren – und gönnt euch eine Tasse Tee und ein paar Kekse. Wärmt euch auf, entspannt euch auf dem Sofa! Solche Momente sind wichtig!

Versucht das einfach mal und gönnt euch bewusst in der nächsten Woche eine halbe Stunde für euch und trinkt ein Glas Tee. Setzt euch dabei am besten ans Fenster und schaut euch das schmuddelig, nass-kalte Wetter an. Bei mir steigt die Laune automatisch, wenn ich dabei im trockenen, warmen Haus bin :-)

Ich mache mir jetzt eine Tasse Oriental Original Tee von Deepure und schau mir das grausige Wetter draußen an – eingekuschelt in meinen Bademantel :-) Die anderen zwei Sorten habe ich bereits probiert und für sehr lecker befunden. Für einen schnellen Tee im Büro finde ich die kleinen Tüten übrigens auch sehr praktisch. Im Büro gehöre ich nämlich immer zu den Leuten, die ihren Tee mit dem Teebeutel drin in der Küche vergessen und 2h später gefragt werden „Wem gehört der kalte Tee in der Küche?“ – das passiert mir immer, weil ich ihn dort noch stehen lasse, damit der Teebeutel keine Sauerei am Arbeitsplatz macht. Ja und dann vergesse ich ihn natürlich. Oder für unterwegs. Man braucht nur heißes Wasser und zack hat man einen frischen Tee.

Das war mein erster „Gönn dir eine kleine Auszeit“ Post und es werden noch einige folgen!
Gönn dir eine kleine Auszeit #1 - It´s Tea Time

Deepure Tee

Deepure ist ein Pu-erh-Tee (= Unterart des normalen Teestrauchs) und kommt in praktischen kleinen Tüten als TeeEssenz (Instantpulver) daher. Es gibt 3 verschiedene Sorten und der Premiumtee kann sehr schnell genossen werden, da man nur die Essenz in warmes Wasser geben muss. Das Verfahren für diese fixe Art und Weise des Tee trinkens wurde speziell entwickelt, damit Geschmack oder Qualität des Tees nicht darunter leiden müssen. Übrigens ist der Tee auch zertifiziert mit dem Ecocert® Label (u.a. wegen dem naturbelassenen Teeursprungs) und unterstützt beim Detox. Deepure könnt ihr übrigens auf Amazon kaufen. Wer mehr über die Marke erfahren möchte, kann auch hier bei Facebook vorbei schauen. #meindeepure #Detox

Mir hat die Beschreibung der Marke selbst sehr gut gefallen – sie spiegelt den Gedanken dahinter schön wieder:
Deepure kann überall und jederzeit genossen werden. Deepure ist gesunder Teegenuss für alle, denen ein moderner Lifestyle, Wellness und Wohlbefinden wichtig sind. Deepure folgt geschmacklich der chinesischen Tee­Tradition, ist durch die unkomplizierte Zubereitung aber modernen Lebensumständen angepasst.


Gönn dir eine kleine Auszeit #1 - It´s Tea Time

Es gibt 3 Geschmackssorten:

  • Oriental Original: aus 100 Prozent natürlichem Pu-erh-Tee hergestellt – unverwechselbarer mild­süßer Geschmack – intensiver Goldton
  • Classic Original: aus 100 Prozent natürlichem Pu-erh-Tee hergestellt – vollmundiger Geschmack, begleitet von einer Samtnote – intensiver dunkler Goldton
  • Camomile (Kamille): Mischung aus 100 Prozent natürlichem Pu-erh-Tee und Kamillenextrakt – helle, fast transparente rötliche Farbe – geprägt von der Süße, Eleganz und dem Duft der Kamille – sehr ausgewogener Geschmack, leicht süßlich und erfrischend

Zubereitung: 
Das geht wirklich fix! Das Instantpulver einfach in 200-300 ml Wasser geben. Das Wasser sollte idealerweise 60-70 Grad haben – es geht aber auch kaltes Wasser. That´s it :) Ich trinke meinen Tee ungern heiß, deshalb ist das für mich sehr praktisch, das ich nur 60-70 Grad warmes Wasser benutzen muss. So ist er für mich ziemlich schnell trinkbar!

Gönn dir eine kleine Auszeit #1 - It´s Tea Time
Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Deepure.

Gewinnspiel

Es wird ein Set bestehend aus den drei Teesorten verlost! Verratet mir dafür einfach in einem Kommentar, wie ihr euch einen kleinen Wohlfühlmoment schafft? Oder was macht ihr, wenn ihr euch mal wieder super gestresst fühlt?

Teilnahmeschluss ist der 18.01. um 24:00Uhr – der/die Gewinner/in werde ich per Zufallsgenerator auslosen und am 19.01. über die angegebene Email benachrichtigen! Solltet ihr noch keine 18 Jahre alt sein, brauche ich im Falle eines Gewinnes eine Einverständniserklärung eurer Eltern. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

10 KOMMENTARE

  1. Die obligatorische Tasse Tee gehört auf jeden Fall zum Entspanntbleiben, auch im wildesten, chaotischsten Getöse und Alltagschaos dazu, aber daneben versuche ich mich gar nicht erst aufzuregen, damit mein Stresslevel gar nicht erst hochfährt. Eine ordentliche Alltags- und Zeitplanung gehört auch dazu, damit ich nicht hetzen muss und alles in schrecklichem Stress ausartet. Nicht, dass mir das immer gelingt, aber besser ist es immer Stress zu bekämpfen, bevor er entsteht.

  2. Es gibt ja viele Dinge, die ich vergesse…aber nicht meinen Tee, dessen Wasser ich im altmodischen Flötenkessel erhitze und den ich dann am liebsten in meiner alten aber geliebten Bodum-Kanne aufgiesse (warum eine Tasse machen, wenn man gleich einen Liter haben kann ;) ). Dazu gleich eine ganze Reihe schöner Kerzen angezündet und fertig ist die Wohlfühl-Atmosphäre, während es draussen „gruusig“ ist!

  3. Eine schöne Tasse ist wirklich wunderbar, ich höre dazu entweder gute Musik oder lese ein paar Seiten in einem schönen Buch. Ich bin ein kleiner Teejunkie, ich habe auch immer wieder mal für eine kleine Weile eine Tee-Abobox, um mich überraschen zu lassen. Pu Erh mag ich nicht so, ich bin ein Fan von schwarzem Tee oder fruchtigen und frisch-minzigen Sorten. So eine Tee-Auszeit ist schon etwas Feines :-)

  4. Ich bin auch kein Kaffee-trinker, ich hasse Kaffee ! dafür liebe ich Tee. Am liebsten schön auf der Couch, in eine Decke eingelümmelt, eine Tasse frischen Tee und ein gutes Buch. Entspannung pur !!! Mein absoluter Wohlfühlmoment :)
    Liebe Grüße
    Dark Owl

  5. Huhu
    Ein Tee ist immer eine Gute Idee!
    Obwohl ich selbst überzeugter Kaffee-Trinker bin,
    gehört Early – Grey Tee mit zu meinen liebsten Getränken,
    und ich habe immer entsprechenden Vorrat an der Arbeit und Zuhause.
    Wärend ich den Kaffee eher schwarz trinke, gehört bei Tee für mich Kandis oder brauner Zucker und ein Schuss Milch
    dazu.

    Die Idee sich etwas Zeit für sich zu nehmen finde ich sehr gut!

  6. Hallo Liebes,

    eine tolle Idee hast du da mit der Serie :) Werde aufjedenfall öfters mal vorbei schauen…..
    Ich trink auch keinen Kaffee aber süchtig nach Tee bin ich, vorallem nach den Sweateas von Teekanne….der Blueberry-Muffin ist einfach der Hammer :)

    Ich freu mich schon auf den nächsten Artikel.

    Ganz liebe Grüße

    Katie

  7. Tee ist bei mir auch eine Allzweckwaffe. Meist ist mein erster Gang daheim zum
    Wasserkocher. Daher wäre ich schon sehr neugierig wie deine Empfehlung schmeckt. Vielleicht hab ich ja Glück.
    Liebe Grüße und einen entspannten Abend
    Ela

  8. Schöne neue Reihe! Bei deiner Büro-Tee-Geschichte erkenne ich mich sooo wieder. Ich vergesse den Tee auch IMMER!

    Die vorgestellte Teesorte hat mich echt neugierig gemacht. So wie du finde ich einen Tee trinken und aus dem Fenster gucken oder ein paar Seiten schmöckern herrlich entspannend.

    Gute Musik hören hilft auch oder ein Bad nehmen – an die frische Luft muss ich eher, wenn ich sauer bin. Dann lauf‘ ich 1x um den Block und gut ist. ;-)

    Und das entspannendste von allem: einfach mal NICHTS TUN! :-)

  9. Also ich mache das häufig ähnlich – eine Tasse Tee zuhause finde ich wunderbar entspannend. Oder manchmal ein schönes Bad mit Musik und einem guten Buch.

Kommentar verfassen