Duschschwamm Kostüm selber machen
Duschschwamm Kostüm selber machen
Werbung / Kooperation Dieser Beitrag enthält Affiliate Links (A).

Vor einer ganzen Weile schon hat mich das Otto.at Magazin gefragt, ob ich bei ihrem DIY Kostüm ebook dabei sein möchte. Na klar… DIY Kostüme sind ja bekanntlich eine kleine Leidenschaft von mir! Also ging es ans Duschschwamm Kostüm selber machen!

Duschschwamm Kostüm selber machen

Nach kurzem Überlegen habe ich mich für das Kostüm „Duschpuschel“ oder „Duschschwamm“ entschieden. Auf 1001 Instagram, Pinterest und Co. Bildern habe ich es schon gesehen. Aber eine richtig gute Anleitung leider nicht gefunden. So musste ich also selber ran und habe euch deshalb hier auch gleich eine Anleitung dazu gepackt.

Duschschwamm / Badeschwamm Kostüm selber machen

Wir brauchen
– 2x Haarband aus Gummi
– ca. 14m Tüll (60er Breite) in Wunschfarbe (meiner ist von hier (A))
– Gummiband
– Schere, Nadel, Faden, Klebeband
– Kordel fürs Schwamm (via Amazon (A))
– Gummiband
– Kleid für drunter (wie das hier (A))
– Quietscheentchen (hier im 12er Minipack (A))
– Haarreif

Hier findet ihr das PDF mit Erklärungen als Zeichnung.

Duschschwamm / Badeschwamm Kostüm selber machen

Das Grundprinzip

Aus den 2 verschiedenen Tüllgrößen werden wir jetzt zuerst „Würste“ falten und dann zusammen binden. Diese Würste werden dann an die Gummibänder gebunden, die 4 größeren Würste sind für das Rockgummiband und die 4 kleineren Würste für das Oberteilgummiband. Danach werden wir diese Würste zerknüllen und aufpuschen und so den Duschschwammeffekt hinkriegen. Und das war´s eigentlich schon :-)

So funktioniert´s:

Ihr legt jetzt 4 der größeren Tüllstücke (Teil 1) übereinander. Dann faltet ihr das ganze einmal entlang der kürzeren Seite. Jetzt teilt ihr euch das gefaltete Stück gedanklich in 3 Teile ein und klappt das obere Drittel nach unten. Jetzt legt ihr das untere Drittel nach oben und habt das Stück somit gedrittelt.

Der Stoff ist wie eingewickelt jetzt. In der Mitte befestigt ihr jetzt ein Stück von eurem Gummiband und fixiert das Ganze so. Die Enden vom Gummiband nicht abschneiden – die brauchen wir noch, um das Ganze ans Gummiband zu binden. Mit dieser Technik bastelt ihr euch jetzt 4x große Würste (aus Teil 1) und 4x kleine Würste (aus Teil 2).

Jetzt nehmt ihr eure beiden Haarbänder und befestigt an jedem Haarband (an jeder „Ecke“) 4 gleichgroße Würste. Wir haben also ein Haarband mit 4 großen Würsten und eines mit 4 kleinen Würsten.

Das Ende naht..

Jetzt kommt der lustige Teil: Ihr müsst die Würste jetzt „aufplustern“, „puschen“, „wuscheln“, – wie auch immer. Also einfach den Tüll auseinander ziehen und das ganze dabei Knüllen. Das müsst ihr nicht ordentlich machen, sondern einfach wild drauf los! Je wuscheliger, desto besser! Am Ende habt ihr dann so ein lustiges Tutu!

Die Kordel
Für eure Duschschwamm Kordel nehmt ihr ca. 1m Kordel und verknotet die beiden Ende. Da steckt ihr eine Sicherheitsnadel durch. Wenn ihr später das Kleid anhabt, befestigt ihr diese Sicherheitsnadel oben dran, so dass die Kordel einfach runter hängt.

So trägt man´s
Wenn ihr jetzt euer Unterkleid anzieht und die beiden „Tutu-Bänder“ anzieht, schaut ihr fast schon aus wie ein Duschschwamm!
Ihr müsst jetzt einfach noch ein bisschen knüllen und knautschen, um das Ganze an euch in Form zu bringen. Ich habe mir zum Spaß noch einen Haarreif mit einer Quietscheente beklebt und aufgezogen.

Außerdem habe ich aus einem alten Duschregalstück und einer Kordel eine kleine Handtasche gebastelt. Dort hängt auch der Self-Made-Duschschwamm aus meinen Tüllresten dran.

7 KOMMENTARE

Kommentar verfassen