DIY Badesalz als Weihnachtsgeschenk + Verlosung

17
DIY Badesalz als Weihnachtsgeschenk
DIY Badesalz als Weihnachtsgeschenk

Schlag auf Schlag geht es mit den DIY´s und Adventskalendertürchen hier auf dem Blog! Heute gibt es ein weiteres Türchen aka „DIY Badesalz als Weihnachtsgeschenk“  von mir und mein Post gehört diesmal zum Blogger-Adventskalender. Schaut dort unbedingt mal vorbei – da warten viele tolle Türchen auf euch! Gestern gab es bei Chaosmacherin einen DIY Geschenkanhänger und morgen geht es bei Hannah (hannjesch) weiter.

DIY Badesalz als Weihnachtsgeschenk + Verlosung

Die nass-kalte Herbst- und Winterzeit bei uns in Deutschland ist die perfekte Zeit für ein schönes, heißes Vollbad! Kerzen dazu, ein Gläschen vom Lieblingsgetränk, etwas Süßes, ein gutes Buch, … so lässt sich das aushalten! Es gibt nichts Wohltuenderes als ein wärmendes Bad in dieser Jahreszeit und dafür braucht man natürlich auch Badezusätze.

Badesalze muss man sich nicht unbedingt kaufen, sondern kann sie auch einfach selber machen. Mein DIY Badesalz als Weihnachtsgeschenk Rezept ist super easy und ihr könnt die Grundrezeptur einfach mit verschiedenen Düften versetzen, somit habt ihr dann gleich mehrere Sorten auf einmal gemacht. Auch ist es ein tolles Geschenk für Mama, Schwester oder Freundinnen. Wenn ihr davon eine größere Menge herstellt ist es ein wirklich sehr günstiges DIY Geschenk und etwas selbst gemachtes unter dem Baum ist immer wieder schön :-)

DIY Badesalz als Weihnachtsgeschenk

Was steckt da eigentlich drin und wieso?

Totes Meer Salz (grobes, rosa Meersalz)
Hat durch seinen hohen Minteralstoffgehalt eine heilende Wirkung, die vor allem bei juckender und schuppender Haut gut hilft. Weiterhin werden dem Salz Eigenschaften wie Entspannung der Muskulatur, Verfeinerung der Haut und Säurenminderung zugesprochen. Salz wird auch oft für Peelings benutzt.

Feine Tonerde (rosa Tonerde)
Tonerde hat einen natürlichen, mineralischen Ursprung und wird häufig in der Kosmetik eingesetzt. Ob als Maske oder im Bad – sie hat eine beruhigende und entzündungshemmende Wirkung auf die Haut.

Milchpulver (Milchpulver)
Durch das Milchpulver bekommt das Wasser eine milchige Farbe. Das Pulver unterstützt die Rückfettung der Haut, somit hat man länger etwas von der Wirkung des Bades.

Zitronensäure (Zitronensäure)
Zitronensäure oder Natron ist für den leichten Sprudeleffekt zuständig, den das Badesalz hat.

Duftöle (Duftölset 8 Sorten)
Die Palette an Duftölen erstreckt sich von süsslich-fruchtig über herb und säuerlich, bis zu holzig, würzig oder sogar orientalisch. Im Prinzip könnt ihr jedes Duftöl benutzen, hier geht es ganz klar nach persönlichen Vorlieben. Hier findet ihr übrigens eine schöne Auflistung von Düften und ihre Wirkung auf uns.

Ätherische Öle (optional) (Jojoba-Öl)
Können als Trägeröle für das Duftöl verwendet werden. Hierfür eignen sich z.B. Jojoba-, Soja-, Mandel- oder Kokosöl. Diese Öle haben auch noch einen schönen Nebeneffekt: Die Haut fühlt sich nach dem Bad an, wie bereits eingecremt/ölt.

Getrocknete Blumen / Kräuter (optional) (Lavendelblüten)
Können nach Geschmack dazugegeben werden. Ich habe die weggelassen, da mir das Zeug immer in den Haaren hängt und die Wanne aussieht wie Schweinchen *g*

DIY Badesalz als Weihnachtsgeschenk

DIY Badesalz Rezeptur

100 g Totes Meer Salz (grobes, rosa Meersalz)
90 g Milchpulver (Milchpulver)
2 EL Zitronensäure (Zitronensäure 250g)
ca. 2 TL farbige Tonerde (rosa Tonerde)
Duftöl, Menge nach Belieben (Duftölset 8 Sorten)

optional ätherisches Öl , Menge nach Belieben (Jojoba-Öl)
optional getrocknete Blütenblätter (z.B. Lavendelblüten, hab ich weggelassen, weil´s immer in den Haaren hängt)

Verpackung
Meine Gläser mit Deckel gab´s bei Amazon im 4er Set für 8,50 Euro und als Verpackung habe ich Klebebänder von Tchibo (gibt´s aktuell leider nicht – hier gibts die auch) und dann einfach diverse Geschenkbänder benutzt. Ihr könnt aber auch einfach Majo-, Senf-, Bohnengläser (etc.) sammeln, von Etiketten befreien und ordentlich spülen (auch wegen dem Geruch mehrmals!). Danach könnt ihr die Deckel einfach mit Lack besprühen und habt auch ein tolles Glas!

So geht´s
Vermischt Salz, Milchpulver und Zitronensäure miteinander. Jetzt gebt ihr euer Duftöl und ätherisches Öl dazu. Das geht nach Belieben. Ich hatte ca. 1 TL Jojobaöl und so 8-10 Tropfen von meinem Duftöl. Danach gebt ihr die Tonerde dazu und vermengt alles. Das fertige Badesalz sollte schön stark in der Verpackung duften, da es im Bad selber dann schwächer wird. Das fertige Badesalz dann einfach in ein hübsches Glas geben und etwas verpacken. That´s it :-) Es gibt natürlich noch viele andere Rezepte dazu im Netz: Auch sehr schön fand ich ein  Rezept für ein Badesalz mit Lavendel und hier eines für Vanillebadesalz mit Goldpuder.

Für eine Wanne braucht man ca. 3-4 EL von dem Salz.

DIY Badesalz als Weihnachtsgeschenk

Meine Verlosung an euch

Natürlich gibt es zur Weihnachtszeit hier auch ein paar Verlosungen. Heute starten wir gleich durch mit einem selbstgemachten Rosenbadesalz, einem Hamamhandschuh, Shampoo und Spülung mit wundervollem Kokosduft von Desert Essence und dem Double Blow Mousse von Lee Stafford.
DIY Badesalz als Weihnachtsgeschenk

Wie könnt ihr teilnehmen?

Ihr könnt insgesamt über 3 Wege teilnehmen und somit bis zu 3 Lose in den Lostopf werfen:

1. Blog: Kommentiert unter diesem Post und verratet mir: „Was wünscht ihr euch zu Weihnachten?“  Hinterlasst bitte euren Namen und unbedingt eure Email-Adresse (nur für mich sichtbar) für den Gewinnfall!
2. Facebook: Folgt mir auf Facebook (Gefällt Mir) und liked + kommentiert den Gewinnspiel Beitrag. Meine Frage hier: „Was ist eure liebste Duftrichtung / Was würdet ihr für so ein Badesalz nehmen?“
3. Instagram: Ein weiteres Los könnt ihr euch als Abonnent meiner Instagram Seite (i_like_shoes85) sichern, indem ihr unter dem Instagram Bild zum Gewinnspiel kommentiert „Habt ihr schon mal ein DIY zu Weihnachten verschenkt und wenn ja, was?

Teilnahmeschluss ist der 15.12. um 24:00Uhr – der/die Gewinner/in (gezogen aus allen gültigen Teilnahmen über Blog, Facebook und Instagram) werde ich per Zufallsgenerator auslosen und am 16.12. über die angegebene Email (oder per Instagram) benachrichtigen! Solltet ihr noch keine 18 Jahre alt sein, brauche ich im Falle eines Gewinnes eine Einverständniserklärung eurer Eltern. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Viel Glück :-)

DIY Badesalz als Weihnachtsgeschenk DIY Badesalz als Weihnachtsgeschenk DIY Badesalz als Weihnachtsgeschenk

17 KOMMENTARE

  1. Das Probier ich unbedingt mal aus. So ein paar Gläser sind ja hier eh immer im Haus und wenn man weiß was drin ist find ich das eh immer super.
    Ich wünsch mir übrigens Schnee zu Weihnachten. Immer diese überzogenen unerfüllbaren Wünsche bei mir :D
    Liebe Grüße Ela

  2. Ich wünsche mir dieses Jahr ganz unspektakulär Geld. Ich spare nämlich auf ein Klavier. :)

    Das Rezept hört sich klasse an. ich werde es bestimmt mal ausprobieren.

  3. Ich wünsche mir, dass es ein friedliches, streit- und stressfreies Weihnachtsfest in unserer Familie gibt.

Kommentar verfassen